Messen
Anwendungswissen rund ums Thema Messtechnik

Ringspaltmessung

Die Ringspaltmessung wird bei konzentrischen Abgasleitungen durchgeführt, die verbrennungsluftumspült sind. Das heißt, dass die Verbrennungsluft im Gegenstrom um die Abgasleitung der Feuerstätte zugeführt wird. Bei der Ringspaltmessung wird geprüft, ob Abgase in die Verbrennungsluft gelangen bzw. ob das Abgassystem dicht ist.

Ringspaltmessung mit dem Wöhler A 400 Abgasmessgerät

Durchführung der Ringspaltmessung

Für die Durchführung der Messung wird eine Ringspalt-Mehrlochsonde benötigt. Hierbei wird die Ringspalt-Mehrlochsonde in die vorgesehene Messöffnung der Abgasleitung eingeführt. Die beiden ausziehbaren Mehrlochschläuche werden jeweils links und rechts um die Abgasleitung gelegt. So ist eine Mittelwertbildung des O2-Gehaltes über den ganzen Querschnitt des Ringspaltes möglich. Gelangen Abgase in die Verbrennungsluft, zeigt sich dies am geringer werdenden O2-Gehalt. Die Abgasleitungen, die eine freie offene Ausmündung haben, dürfen eine Verringerung des O2-Gehalts von 0,4 Vol.-% haben. Bei nicht freien Ausmündungen, z.B. durch Windschutz-Deckel, darf die Verringerung 2,0 Vol.-% betragen.  Bezogen wird dies immer auf den vorher im Ringspalt bei abgeschalteter Feuerstätte gemessenen Sauerstoffwert, weil dort nicht immer ein O2-Gehalt von 20,9 Vol.-% vorherrscht.

Schulungsangebot

Informationen zu anderen interessanten Themen erhalten Sie auch in unseren eintägigen Praxisseminaren , Exklusiv-Schulungen oder den kostenlosen Produktschulungen und Webinaren. Schauen Sie einfach mal vorbei!

Schulungsangebot

Gratis Ratgeber

Diese Themen könnten Sie auch interessieren

Seite empfehlen

Wrong Website?

You are currently on the German website.