Messen
Anwendungswissen rund ums Thema Messtechnik

Rußzahl-Messung

Gemäß 1. BImSchV ist die Rußzahl eine weitere messpflichtige Kenngröße bei der Abgasverlustmessung bei Ölheizungen. Ruß besteht nahezu aus reinem Kohlenstoff. Je besser die Verbrennung einer Feuerungsanlage, desto geringer ist die Rußzahl. Dies wird an dem Grad der Schwärzung eines 6 mm großen Messflecks auf einem Filterpapier festgestellt.

Wöhler Rußpumpe RP 72
Russzahl-Vergleichskala

Durchführung der Rußzahl-Messung

Bei der Messung der Rußzahl mit einer Rußpumpe wird die Sonde mit eingelegtem Filterpapier in das Abgasrohr eingeführt und 1,63 Liter Abgas werden in zehn gleichmäßigen Pumphüben durch das Filterpapier angesaugt. Dabei muss nach jeweils einem Saughub so lange gewartet werden, bis der  Druckausgleich am Filterpapier beendet ist. Der gesamte Pumpvorgang muss nach maximal 60 Sekunden beendet sein. Auf dieser Art und Weise führt man drei Einzelmessungen durch.

Anschließend erfolgt ein Vergleich der hervorgerufenen Schwärzung auf dem Filterpapier mit den 10 Graustufen einer Rußzahlvergleichsskala. Dabei wird nach DIN 51402 der Rußmesspunkt durch die nächstliegende ganze Rußzahl der Vergleichsskala bewertet, anschließend der gerundete Mittelwert gebildet und mit der maximal zulässigen Rußzahl abgeglichen. Wenn auf dem Rußmesspunkt eine gelbliche Verfärbung zu sehen ist, deutet dies auf Ölderivate hin.

Schulungsangebot

Informationen zu anderen interessanten Themen erhalten Sie auch in unseren eintägigen Praxisseminaren , Exklusiv-Schulungen oder den kostenlosen Produktschulungen und Webinaren. Schauen Sie einfach mal vorbei!

Schulungsangebot

Gratis Ratgeber

Diese Themen könnten Sie auch interessieren

Seite empfehlen

Wrong Website?

You are currently on the German website.